Mit Werbung Geld verdienen

Mit Werbung Geld verdienen funktioniert auf ganz unterschiedliche Möglichkeiten. Wieviel man damit verdienen kann, hängt immer von der Reichweite ab. Dieser Artikel zeigt ein paar Möglichkeiten für Einnahmen durch Werbung.

Wenn du im Internet oder auch mit einer Zeitung dein Geschäft aufbaust, dein Produkt aber kein Geld kostet, so kannst du mit Werbung Geld verdienen, in dem du anderen Unternehmen Werbeplätze in deiner Zeitung, auf deiner Webseite, deinem Blog oder auch anderweitig ermöglichst. Dafür verlangst du dann für einen bestimmten Zeitraum eine entsprechende Summe.

Mit Werbung Geld zu verdienen ist jedoch nicht ganz so leicht, wie man es sich vorstellt. Denn damit jemand bei dir Werbung bucht, musst du bereits eine gute Reichweite haben. Bei Zeitungen wäre das die Auflage und bei Webseiten und Blogs der Traffic. Nur wenn das vorhanden ist, wird die Werbung für den Werbetreibenden interessant.

Das 7-Tage-Business: In 7 Tagen online Geld verdienen - Von der Idee bis zum ersten zahlenden Kunden
Thomas Dahlmann - Herausgeber: Independently published - Taschenbuch: 204 Seiten
13,90 EUR

Affiliate Marketing

Um mit Werbung Geld zu verdienen kannst du das Affiliate Marketing nutzen. Dabei bindest du fertige Werbemittel passend zu deinen Inhalten in deine Webseite oder deinen Blog ein. Anders als bei der klassischen Werbung, erhältst du beim Affiliate Marketing keine pauschale Vergütung für die Werbung, sondern immer nur dann eine Provision, wenn sich über diese Werbung jemand registriert oder kauft. Ziel ist es also möglichst lukrative Partnerprogramme zu finden.

Wichtig beim Affiliate Marketing ist allerdings, dass die Werbung die du in deiner Webseite platzierst, auch möglichst zum Inhalt passt. Desto größer die Relevanz ist, desto häufiger wird der Banner oder Link angeklickt und desto mehr Geld kannst du mit dieser Werbung verdienen.

Bezahlte Werbeanzeigen

Statt dem Affiliate Marketing kannst du in deinem Blog oder auf deiner Webseite auch bezahlte Werbeanzeigen einblenden und so mit Werbung Geld verdienen. Seit dem Affiliate Marketing ist dieses Thema jedoch eher in den Hintergrund gerutscht. Dennoch kannst du aber durch direkte Ansprache von Unternehmen feste Werbeplätze zum Festpreis auf deiner Webseite verkaufen.

Als Alternative kannst du dich auch an einen Werbevermarkter wenden. Dieser hilft die dabei, die passenden Werbepartner für deinen Blog, Webseite oder Zeitung zu finden. Bei den meisten Werbevermarktern hast du jedoch erst eine Chance aufgenommen zu werden, wenn du eine gewisse Reichweite aufgebaut hast.

Google AdSense

Google AdSense ist das Werbeanzeigen System von Google. Um dort mit Werbung Geld zu verdienen, musst du deinen Blog oder deine Webseite bei AdSense anmelden und dich quasi bewerben. Google erlaubt es sich jedoch deine Webseite jederzeit abzulehnen, wenn diese nicht geeignet ist oder nach Spam aussieht.

Wenn du bei AdSense angenommen wirst, so musst du auf deiner Webseite oder deinem Blog an den Stellen wo Werbung erscheinen soll nur einen kleinen Javascript Code einfügen und schon kannst du mit Werbung Geld verdienen. Die Werbung wird dann thematisch passend zu dem Inhalt deiner Seite automatisch eingeblendet. Bei jedem Klick auf die Anzeige, bekommst du eine kleine Vergütung in deinem Konto gutgeschrieben.

Geld verdienen mit Amazon: Der Live-Test: Von Null zu einem passiven Einkommen
Claudia Seltmann, Norman Althaus, Gerald Krumpen - Herausgeber: Books on Demand - Auflage Nr. 1 (02.02.2018) - Taschenbuch: 120 Seiten
14,00 EUR

Bezahlte Blogartikel

Bezahlte Blogartikel sind auch eine Art Werbung mit der du Geld verdienen kannst. Wenn du beispielsweise einen Blog zu einem bestimmten Thema betreibst, so könntest du in einem gewissen intervall zwischendurch einen werblichen Artikel für ein anderes Unternehmen verfassen. Meist wird dabei ein bestimmter Artikel ausführlich beschrieben oder sogar getestet und dann direkt aus dem Blogartikel verlinkt.

Um an bezahlte Blogartikel zu kommen und mit Werbung Geld verdienen zu können, kannst du entweder Unternehmen aktiv drauf ansprechen, dass du für sie einen Artikel in deinem Blog schreibst oder du veröffentlichst diese Leistung auf deiner Webseite und wartest bis sich von allein jemand meldet. Die erste Variante dürfte jedoch die deutlich bessere sein.

Werbung auf dem Auto

Auch dein Auto ist ggf. dafür geeignet um mit Werbung Geld verdienen zu können. Bie wrapclub.de kannst du dein Auto anmelden und wirst dann zu einem potentiellen Werbepartner vermittelt, der Werbung auf deinem Auto buchen möchte. Laut Angaben des Portals kannst du so mit der Werbung bis zu 300 € verdienen.

Das Konzept funktioniert logischerweise nur in Großstädten. Denn der Werbepartner möchte ja erreichen, dass dein Auto von möglichst vielen Leuten gesehen wird und nicht nur von deinen Nachbarn in deinem Ort. Ebenfalls solltest du bedenken, dass dein Auto mit einer Einnahme von 300 €, dann bereits mit sehr viel Werbung zugeklebt ist. Diese Frage ist, ob du dafür dafür bereit ist.

Eigene Zeitung erstellen

Trotz der Online Medien funktionieren auch Zeitungen noch immer ganz gut. Das heist nicht, dass du mit der regionalen Sonntagszeitung konkurrieren solltest, aber vielleicht kannst du eine kleine Zeitung in einer gewissen Branche erstellen. Einige Unternehmen nutzen dies beispielsweise, in dem sie eine eigene Hauszeitung erstellen und diese Zeitung mit Werbung refinanzieren oder mit Werbung Geld verdienen.

Der positive Effekt einer eigenen Hauszeitung ist, dass man darüber seine Inhalte dann kostenlos vertreiben kann und die Kosten durch Werbepartner mitfinanziert werden. Dieses Konzept ist somit für alle Beteiligten von Vorteil. Der Herausgeber der Zeitung hat ein gutes Medium zur Verbreitung von Informationen, der Werbepartner hat eine Werbeanzeige in seiner Zielgruppe und die Leser erhalten neue kostenlose Informationen aus Ihrer Branche.

Affiliate Marketing: Die ultimative Schritt für Schritt Anleitung - Online Geld verdienen
Wilhelm Klaus - Herausgeber: Independently published - Auflage Nr. 12017 (16.12.2017) - Taschenbuch: 172 Seiten
11,98 EUR

Mit Werbung Geld verdienen: Fazit

Du hast nun ein paar Methoden kennengelernt, mit denen du durch Werbung Geld verdienen kannst. Ganz egal für welche der Varianten du dich nun entscheidest, wichtig ist immer, dass du genügend Reichweite bzw. Traffic aufgebaut hast. Schau dir gern auch eine Alternative an, bei der du mit Facebook Geld verdienen kannst.

Für den Start lohnt es sich eher mit Affiliate Marketing oder Google AdSense zu beginnen, da du damit direkt ohne großen Aufwand starten und dich auf deine Reichweite konzentrieren kannst. Hast du genügend Reichweite aufgebaut, kannst du probieren Werbeplätze zum Festpreis zu verkaufen.

Mit Werbung Geld verdienen
5 (100%) 1 vote